Hüttenurlaub in Kärnten
Hüttenurlaub in Kärnten

Im Herzen der Kärntner Nockberge liegt die Fremdenverkehrsgemeinde Reichenau mit den Erholungsdörfern Ebene Reichenau, Turracher Höhe, Patergassen und Falkertsee.

 

Die genannten Orte sind wegen ihrer ländlichen Stille und zentralen Lage zu den Kärntner Seengebieten sowie dem Kurort Bad Kleinkirchheim sehr beliebt. So fahren Sie z.B. von den genannten Orten nur etwa 10 Minuten nach Bad Kleinkirchheim oder ca 30 Minuten zu den Kärntner Seen.

 

Weiters gehören weite Teile der Gemeinde Reichenau dem NATIONALPARK NOCKBERGE an. Der Nationalpark Nockberge ist ein Naturpark mit einer Gesamtgröße von 240 qkm. Die Ziele der Nationalparkregion sind die charakteristische Tier- und Pflanzenwelt, einschließlich ihrer Lebensräume zu bewahren, um einem möglichst großen Kreis von Menschen auch in Zukunft ein eindrucksvolles Naturerlebnis zu ermöglichen. Die Nockalmstraße führt Sie direkt in das Nationalparkgelände. 130 km Wanderwege laden zu ausgedehnten Spaziergängen, Ausflügen und Wanderrouten ein.


Auf den Rad- und Mountainbikefan warten 1.000 km Rad- und Mountainbikewege aller Schwierigkeitsgrade.

Alle sind mit Wegweisern gekennzeichnet - vom gemütlichen Raderlebnis für die gesamte Familie bis hin zur herausfordernden Mountainbiketour. Das entsprechende Kartenmaterial ist in den Tourismusbüros erhältlich.

Das Familienskigebiet Falkertsee liegt in 1875 m Seehöhe. 4 Schlepplifte, schöne Pisten und 12 km Loipen erfreuen jedes Wintersportlerherz. Es gibt u.a. Skischule, Skikindergarten, Sportartikelverleih.



Das Haus hat eine Grundfläche von 67 qm und besteht aus:

  1 Wohnzimmer ca. 30,0 qm
  2 Schlafzimmer je ca. 11,0 qm
  1 Küche ca. 4,0 qm
  1 Badezimmer ca. 4,5 qm
  1 Diele ca. 4,0 qm
  1 Balkon ca. 3,0 qm

Das Wohnzimmer beinhaltet eine Eßecke mit Sitzbank, einen ausziehbaren Tisch mit drei Stühlen, LCD - Sat/HD - TV mit Radioempfang. Es gibt einen gemütlichen neuen Sessel mit Fusshocker (NEU 10/23), ein Ausklappbett, welches am Tage auch als Sitzgelegenheit verwendet werden kann. Für Mai 2024 ist ein weiterer neuer Sessel beauftragt.

 

Die beiden Schlafzimmer sind genau gleich mit Doppelbett (1,80 m x 2,00 m / 2 getrennte Matratzen 90 x 200), Nachtschränken und dreitürigem Kleiderschrank mit 3 Schubladen ausgestattet.

 

Die Küche, mit Einbauschränken in L-Form, ist mit Kühlschrank (incl. 2-Sterne-Fach), Spülmaschine, Herd mit Ceranfeld und Backofen (NEU 03/23), Mikrowelle, Toaster, Kaffeemaschine, Eierkocher, Wasserkocher, elektr. Handrührgerät, Küchenwaage, Messerset sowie mit Töpfen und Pfannen ausgestattet. Besteck und hochwertiges Geschirr ist ausreichend für 12 Personen vorhanden.

 

Das Badezimmer beinhaltet das WC, Waschtisch und Spiegelschrank (NEU 03/23) Duschkabine (NEU 10/23) elektr. Warmwasserboiler und Waschmaschine. 

In der Diele findet der Gast eine Garderobe, einen großem Spiegel und ein Regal. 

Für die Sonnentage auf dem Balkon stehen Liegestühle (Polster sind im Kleiderschrank) bereit.

 

Seit Ostern 2024 darf ich die neue Verwalterin begrüssen, die meinen Gästen vor Ort mit Rat und Tat zur Verfügung stehen möchte.


                                                                 Elena Horj  -  genannt Lilli 

 

                                                              Kontaktdaten:   

 

                                             Mail:         horjelena@yahoo.com     

                                             Handy:     0043 699 19046303      -  auch WhatsApp!          

                                    

 

Die Gäste werden gebeten, eine Stunde vor der Ankunft vom Auto aus mit Lilli telefonischen Kontakt aufzunehmen, damit sie sich vorbereiten kann.

 

Lilli bietet den Gästen einen neuen Bettwäsche- und Handtuchservice an:

Pro  Person € 15,00, Bettwäsche, großes und keines Handtuch, Küchenhandtuch

Das Honorar wird mit Lilli persönlich abgerechnet und ist nicht im Mietpreis enthalten.

Sollten die Gäste den Wunsch haben, wird gebeten, zwei Tage vor der Anreise Lilli eine entsprechende Vorbestellung über die Kontaktdaten zu senden, damit sie die Wäsche vorbereiten kann.
 

 

Selbstverständlich können für die Dauer des Aufenthalts Tisch- und Bettwäsche sowie Handtücher vom Gast selbst mitgebracht werden.

 



Heizung und Warmwasser:

 

Im Wohnzimmer befindet sich ein für das gesamte Haus ausreichend dimensionierter Kachelofen, der bitte nur mit Holz geheizt werden darf (kein gußeiserner Einsatz). Das Brennmaterial befindet sich aufgestapelt unter dem Balkon des Hauses in ausreichender Menge.

Sie erreichen bei intensivem Heizen gemäss Beschreibung, die an der Wand neben dem Ofen hängt, eine gute Raumwärme.

 

Außerdem befindet sich in jedem Raum ein Elektro-Heizkörper.

Diese Elektro-Heizkörper sollten von Ihnen nur in Ausnahmefällen eingeschaltet werden, weil sie einen zusätzlich hohen Stromverbrauch verursachen, der Ihnen dann zum Ferienende in Rechnung gestellt werden muss. 

 

Der Warmwasserboiler im Bad soll auf maximal  **  (2 Sterne) stehen - dann ist das Wasser heiß genug.

 

Der Stromverbrauch kann grundsätzlich präzise über den Smartmeter im Stromkasten neben der Eingangstür beobachtet werden.

 



 

Wie erreichen Sie unser Haus:

 

Von Deutschland aus fahren Sie über die Autobahn München-Salzburg (A8) zum Grenzübergang Bad Reichenhall/Walserberg; am Autobahndreieck Salzburg fahren Sie Richtung Villach/Klagenfurt (A10). Nach Durchfahren der beiden großen Tunnel (Tauern- und Katschbergtunnel) benutzen Sie die Autobahnausfahrt Seeboden am Millstätter See.

Fahren Sie dann auf der B 98 am Millstätter See entlang bis Radenthein, von dort auf der B 88 durch Bad Kleinkirchheim, an der Ortschaft Wiedweg vorbei bis zur B 95 - hier links Richtung Turracher Höhe, nach etwa 500 m ist die Ortschaft Falkertsee ausgeschildert.

Oben, an der Ausschilderung "Kärntner Haus" angekommen, geht es in spitzem Winkel rechts hinauf und Sie erreichen nach ca. 100 m dieses Haus. Unser Blockhaus befindet sich nur noch weitere 150 m hinter dem "Kärntner Haus", wobei Sie am rechten Zaun mit den ganz dicken Balken entlang fahren. Sie erreichen dann den Parkplatz. Bei entsprechender Schneelage können Sie bis zum Haus hinunterfahren - aber bedenken Sie, dass Sie auch wieder hinauf zum Parkplatz müssen.

Das Haus ist an der liegenden Blockbauweise zu erkennen, an der Hausnummer 100 sowie an einem Messingschild an der Haustür mit der Bezeichnung "Krefelder Hütte". Wir empfehlen für den Aufenthalt in der Zeit zwischen Oktober und Mai dringend Schneeketten mitzuführen, weil der Ort Falkertsee ausschließlich über eine Straße mit teilweise 13 %iger Steigung zu erreichen ist. Man sollte speziell im Winter bemüht sein, bei der erstmaligen Ankunft das Haus vor Einbruch der Dunkelheit (d.h. im Winter bis ca. 16.00 Uhr) zu erreichen.

 



Ankunft

 

Das Haus ist grundsätzlich ab 14 Uhr bezugsfertig. Sollten Sie früher anreisen, ist aus organisatorischen Gründen eine genaue Absprache mit der Verwaltung erforderlich.

Der Kontakt zur Hausverwalterin der "Krefelder Hütte" ist oben bereits ausführlich beschrieben.

 

Im Haus sollten Sie den Gebührenzähler für Strom ablesen bzw. ein Foto machen. Weiterhin sollten Sie prüfen, ob Leitungswasser fließt (kann bei Frost und vorher unbewohntem Haus abgestellt sein) und daß der Warmwasserboiler im Badezimmer eingeschaltet wird. Lassen Sie sich eventuell noch die Handhabung für das Öffnen und Schließen der Fensterläden zeigen.

Der Kachelofen wird nach Möglichkeit von der Verwaltung bereits vor Ihrer Ankunft angeheizt, damit ein gemütliches Bewohnen der "Krefelder Hütte" von Beginn an gewährleistet ist.

 



 

Entsorgung des Hausmülls

 

Ab Juni 2024 sind von der Gemeinde Reichenau im Sinne der Erhaltung eines sauberen Tourismusortes Falkertsee

neue Regularien für die Hausmüllentsorgung geschaffen worden.

Es wurde die bisherige "Bringsammlung" auf eine "Holsammlung" umgestellt, was beim Gast zu einer deutlichen Entlastung führt.

Die Verfahrensweise ist durch einen Aushang im Haus genauestens beschrieben und völlig unkompliziert.

Der Gast erhält von der Verwalterin die erforderlichen Müllsäcke für die Dauer des Aufenthaltes.

Wir ersuchen um Verständnis und Beachtung der Neuorganisation der Entsorgung und um Mitarbeit.

 



Abreise

 

Am Abreisetag wird Ihnen die Verwaltung wieder zur Verfügung stehen. Es wird der Zählerstand für Strom abgelesen und Ihnen dann die Nebenkostenabrechnung unterbreitet.

Die Nebenkostenabrechnung setzt sich wie folgt zusammen:

 

 

Ortsabgabe (Kinder bis 16 J. frei)      € 2,70 / Tag 

 

Endreinigung                                      € 80,00 / Aufenthalt

 

Strom nach Zählerstand                     € 0,45 / KWh

 

Internetzugang                                    kostenlos

 

Holzverbrauch                                     kostenlos

 

Wasser                                                kostenlos

 

Der Gesamtbetrag wird zusammengestellt und mittels Bargeld entgegengenommen.Sie sollten dann an dieser Stelle die Gelegenheit nutzen, auf Schäden an Haus und Inventar aufmerksam zu machen. Damit ausreichend Zeit für die Endreinigung zur Verfügung steht, ist erforderlich, daß Sie das Haus am Abreisetag bis spätestens 10 Uhr verlassen.